5 Jahre Kinderwunsch Jelena - Familienkram

Sonntag, 2. April 2017

5 Jahre Kinderwunsch Jelena

Hallo ihr Lieben,

heute berichte ich über die Kinderwunschzeit, von unserer Jelena.


Timo war 6 Monate alt, als bei uns der Wunsch, nach einem weiteren Baby aufkam. Da wir damit rechneten, das es wieder 1-1,5 Jahre dauert, ließen wir ab März 2011 die Verhütung weg. Ich nahm gleich Mönchspfeffer, da ich keinen Zyklus hatte und fing auch mit Ovaria comp und Bryophyllum wieder an.

Nach 6 Monaten besserte sich nichts und der Wunsch wurde immer stärker. Januar 2012 ging ich dann zu meinem Frauenarzt und holte mir Hilfe. Er machte Bluttests und einen Ultraschall. Dann bekam ich die Diagnose PCO, Polyzystisches Ovar. Er machte mir wenig Hoffnung, das ich so schwanger werden würde, also bekamich einen Zyklus Clomifen zum Eisprung auslösen und Utrogest, für die Einnistung. Laut Tempi hatte ich damals einen Eisprung, doch schwanger wurde ich nicht. Wir machten eine Pause und ich nahm weiter Ovaria comp und Bryophyllum.

Mittlerweile hatten wir Anfang 2013 und mein Fa,versuchte es wieder, mit Clomifen und Utrogest, doch es passierte wieder nichts. dann ging er in Rente und ich suchte einen neuen Arzt und fand ihn auch. Es war Mitte 2013 und er machte weitere Tests und schickte mich zur Endokrinologin. Sie machte wieder Bluttests und da bekam ich die Diagnosen PCO, leichte Insulinresistenz und Schilddrüsenunterfunktion. Nun sollte ich Mönchspfeffer, L- Thyroxin 25 und Metformin 200mg nehmen. das machte ich auch.

Doch lange passierte nix, ich nahm durch Sport und Ernährungsumstellung 10 kg ab. Ich musste immer wieder zur Blutkontrolle und die Werte wurden nach und nach besser, doch schwanger wurde ich nicht. Das ganze machte ich bis Ende 2014 und zwischendrin eine kurze Pause.
Dezember 2014 wollte ich nicht mehr. Unsere Nerven lagen blank und wir dachten wir bekommen kein weiteres Baby und ich setzte alle Medis ab, denn ich gab auf. Ich hatte absolut keine Lust mehr, auf die dauernden Kontrollen beim Arzt, auf die Medis und mir sinnlos Hoffnung zu machen. Wir verhüteten weiterhin nicht.

Dann, April 2016, ich merkte es war etwas anders...


Mehr dann bei der Schwangerschaft von Jelena ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen